GBW-Bayreuth

Sie sind hier: >Startseite >Aktuelles

 

Aktuelles

Aktuelle Energieverbrauchsreihen 

Im Altbaubereich steckt ein großes Potential zur Energieeinsparung und CO2-Vermeidung. Liegen die meisten Neubauten im Verbrauch höher als die theoretische Wärmebedarfsberechnung, ist es bei Bestandssanierungen genau andersherum. Dort liegen die tatsächlichen Verbrauchswerte meistens unter den berechneten Wärmebedarf..Die meist in innerstädtischen Grundstückslagen liegenden Liegenschaften bieten daneben noch das Potential der Mietendämpfung, weil i.d.R. die energetischen Anteile auf die Mieten umgelegt werden und nicht alle Investitionskosten. D.h. die energetische Bestandssanierung ist unabdingbar zur Begrenzung der Mietpreisentwicklung. 

Nachfolgend können Sie die langen Energieverbrauchsreihen einiger ausgewählter EnEV-Sanierungen einsehen. Diese Projekte wurden zur nachhaltigen Energieeinsparung realisiert.                                              

In Kooperation mit der Fa. Schwender Anlagenbau wurden die Projekte Dr.Würzburger Str. 33-37  sowie Hirschbergleinstr. 14/16 seit der Modernisierung bis heute energetisch betreut. Die Mieter haben im ersten Jahr nach der Sanierung eine monatliche Zwischenabrechnung über die Heiz- und Warmwasserkosten erhalten, und konnten somit schon unterjährig Einfluß auf ihren Verbrauch nehmen. Dadurch sollte eine noch deutlichere Einsparung erreicht bzw. der Ersteffekt in Form steigender Heizkosten vermieden werden. Über das Erstjahr hinaus erhält die GBW weiterhin monatliche Auswertungen der verbrauchten Mengen in den einzelnen Häusern.

Wie nachfolgende Graphiken zeigen, konnte der Energieverbrauch an Gas nach Sanierung in allen Anlagen um bis zu 50% nachhaltig gesenkt werden (ke/ 13.02.2020). 

 

AUSWERTUNGEN mit GRAPHIK:

> Auswertung Dr. Würzburger Str. 33-37

> Auswertung Hischberglein 14-16

> Auswertung Leibnizstr. 9a-c

 

nach oben